Bezirkszahnärztekammer Rheinhessen

Körperschaft des öffentlichen Rechts

NEUE WEBSEITE

Wir laden Sie zum Besuch unserer neuen Internetseite ein...

Berufsausübung

Foto

Datenschutz-Leitfaden für die Zahnarztpraxis-EDV

Formen zahnärztlicher Berufsausübung - Broschüre BZÄK

Kinder- und Jugendzahnmedizin

Die Häufigkeit der Milchzahnkaries liegt bei 10 bis 15 Prozent, in sozialen Brennpunkten steigen die Prävalenzen bis auf etwa 40 Prozent. Flankierend zur Umsetzung des ECC-Konzeptes haben Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) gemeinsam einen Online-Ratgeber für die zahnärztliche Praxis zum Thema „Frühkindliche Karies vermeiden“ erarbeitet.

Der Online-Ratgeber sowie weitere Informationen zum Thema Kinder- und Jugendzahnpflege stehen auf der Website der BZÄK zur Verfügung.

Informationen Zahnärztliche Arzneimittel (IZA) - BZÄK

Verträge mit Hirn und Herz - Broschüre Dentista e.v. / BZÄK

Urteiledatenbank - Berufsrecht - BZÄK

Behandlung von Asylbewerbern

Flüchtlinge, die einen Antrag auf Asyl gestellt haben und als Asylbewerber gelten, haben Anspruch auf zahnmedizinische Schmerz- und Notfallbehandlung nach Asylbewerberleistungsgesetz.

Die Bundeszahnärztekammer bietet auf ihrer Seite neben Informationen zur Behandlung auch ein Piktigrammheft zur vereinfachten Kommunikation und ein Informationsblatt zur Zahngesundheit in 15 Sprachen an.

Das „Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis“ dient der Veranschaulichung während der Patientenaufklärung. Ergänzend wurden zwei weitere Piktogrammblätter erstellt: „Verhalten nach einem chirurgischen Eingriff“ sowie „Prophylaxe“. Das Material kann den Patienten als Erinnerung und textfreie Information mitgegeben werden. Die Seiten sind so gestaltet, dass sie vervielfältigt werden können.

Für die Aufklärung über das Verhalten nach chirurgischen Eingriffen in der Mundhöhle wurde Platz für patientenindividuelle Ergänzungen gelassen. Der Präventionsbogen skizziert präventive Maßnahmen, um die Zahn- und Mundgesundheit von (Klein-)Kindern und Erwachsenen zu fördern.

Behandlung von Asylbewerbern - BZÄK

Bei der KZV Rheinland-Pfalz finden Sie in einem Frage-/Antwortkatalog wichtige Informationen zur Behandlung von Asylbegehrenden und deren Abrechnung mit der KZV:

Leistungsumfang Asylbewerber - KZV RLP

Logo